Mobile Holzspalter

Wer nicht nur an einem Ort sein Holz zerkleinern will, wird sich nach einem mobilen Holzspalter umsehen um ihn schnell zum gewünschten Einsatzort transportieren zu können. Doch was macht einen guten mobilen Holzspalter aus? Wo liegen die Vor- und Nachteile der mobilen Geräte?

Ein guter mobiler Holzspalter sollte in jedem Fall mit Diesel oder Benzin betrieben werden, da nicht überall eine Steckdose vorhanden ist. Um es wirklich schnell und einfach transportieren zu können ist das Gerät idealerweise bereits auf dem Anhänger montiert. Somit kann es sofort in Betrieb genommen werden.

Es gibt auch sehr kompakte Geräte, die sich im Kofferraum transportieren lassen. Es ist dabei allerdings zu beachten, dass solche Geräte nur etwa 4 Tonnen Spaltdruck aufweisen und einen 220 Voltanschluss benötigen.

Sie sollten sich also beim Kauf eines neuen mobilen Holzspalters genau überlegen, welche Anforderungen Sie an das Gerät stellen. Besonders kompakte Geräte sind elektrisch betrieben und können nicht ohne Stromanschluss auskommen. Darüber hinaus ist ihre Leistung begrenzt.
Um einen Holzspalter, der auf einem Anhänger montiert ist, zu transportieren, benötigen Sie eine Anhängerkupplung und einen entsprechenden Vorrat an Treibstoff: Die kraftvollen Geräte benötigen etwa einen Liter pro Stunde.

Link: Mobile Holzspalter bei Amazon.de Mobile Holzspalter